Hameln, der Rattenfänger, Sagen- und Märchengestalten im Weserbergland.



Die Sage vom Rattenfänger von Hameln hat die Stadt in aller Welt bekannt gemacht.

In einer unterhaltsamen Darbietung wird im Sommer ein Schauspiel gezeigt. Dies findet an jedem Sonntag um 12.oo Uhr auf dem Marktplatz neben dem Hochzeitshaus statt. Im Jahr 2005 zählten wir die 50. Saison, die vom 8. Mai bis zum 11. September 2005 dauerte.

Der Rattenfänger vor einem Fachwerkhaus auf der Bäckerstraße.

Die rund 80 Akteure spielen in farbigen Kostümen die Geschichte des Rattenfängers nach. Vor und nach der Darbietung zieht die Gruppe durch die Altstadt. Dann kommen Fotografen noch einmal "zum Schuss".

Diese kleine Vorführung der Rattenfängersage mit der dramatischen Entführung der Hamelnschen Kinder ist kostenlos.
 
Der Rattenfänger zieht durch die Stadt

Zu einem weiteren Publikumsliebling hat sich das Musical "Rats" gemausert (auch wenn das vielleicht nicht der passende Ausdruck ist). Es wurde im Sommer am Mittwoch nachmittags (16.30 Uhr) aufgeführt. Vom 4. Mai bis 14. September bezauberte der Rattenkönig und das Ensemble die Zuschauer.

Auch diese Darbietung ist kostenlos, freiwillige Spenden unterstützen allerdings die Arbeit. Die Melodien und die Aufführung begeistern, so dass die Besucher in guter Stimmung die Veranstaltung verlassen.

Deutlich erkennbar wird auch, wie schwer es ein Bürgermeister mit seinen Bürgern haben kann. Hier ist er gerade wieder einmal sehr unzufrieden mit ihnen.

Der Bügermeister ist mit seinen Bürgern unzufrieden.

Sowohl Rattenfänger-Spiele als auch das Musical "Rats" vollbringen die Leistung, alle Altersgruppen anzusprechen und zu unterhalten. Natürlich sind die Eltern noch gefordert, ihren ganz kleinen Sprösslingen das Verschwinden der Hamelner Kinder zu erklären.

Vielleicht gefällt Ihnen auch meine Version: Der Rattenfänger war der erste bekannte Sozialarbeiter. Er war sehr engagiert, obgleich er nur eine schändlich schlechte Entlohnung bekam. Dennoch nahm er den Bürgern ihre verzogenen, nörgelnden Kinder ab und führte sie in eine glückliiche Zukunft. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann sind daraus viele sozial engagierte Nachkommen entstanden, die zwar besser entlohnt werden, deren bedeutende Tätigkeit aber noch immer nicht angemessen honoriert und durch ausreichende Sachmittel unterstützt wird. ...

Zum Anfang Inhalt | Ferienwohnung I | Ferienwohnung II | in Hameln | Ratten + Fänger | Kultur | Umgebung | Weserbergland | Geschichte(n) | Kontakt | Impressum | ©2006 M. Franke, Kreuzstr. 16, 31785 Hameln