Hameln und Bad Pyrmont, Rinteln und die anderen Orte an der Weser



Die Umgebung von Hameln - Ausflüge im näheren Umfeld.

In Hameln selbst drängt sich natürlich das Thema Weserrenaissance auf, weil einige der besonders schönen Beispiele im Stadtkern zu finden sind. Ein weiteres Kleinod dieser Sonderform der Renaissance ist das Schloss Hämelschenburg, das in der Nähe von Hameln liegt und an dem man auf dem Weg nach Bad Pyrmont vorbeifährt.

Schloss Hämelschenburg

 

 

Das Schloss Hämelschenburg. Auf halbem Weg zwischen Hameln und Bad Pyrmont.

 
Der Ort Bad Pyrmont - klein, aber immer schon fein gewesen - lädt zum Flanieren ein.
 
Wer gern wandert, der wird, wenn er die Wälder um Hameln ausreichend durchstreift hat, ein weiteres lohnendes Wandergebiet im Süntel finden. Von den Hamelner Bergen in Sichtweite ist es die höchste Erhebung im mittleren Weserbergland. Der Blick vom Süntelturm bietet entsprechend eine weite Sicht in die Region.
  Blick ins Wesertal mit Fischbeck  
 

Blick auf Fischbeck vor den Toren von Hameln

Der Weg entlang der Weser führt unmittelbar an der Stiftsanlage von Fischbeck, an der Schaumburg und an Rinteln vorbei. Dass dies einst eine Universitätsstadt war, kann nur der sehr aufmerksame Besucher noch erkunden.
    Alle Besichtigungspunkte im Weserbergland sind fast immer von Mischwald umgeben. Es bedarf nur kurzer Wege, um - wenn man den Wunsch hat - stundenlang im Wald spazieren zu können. Dabei sind die Wegführungen selten steil, sondern laden zumeist zu einem bequemen Wandern ein.
       
Zum Anfang Inhalt | Ferienwohnung I | Ferienwohnung II | in Hameln | Ratten + Fänger | Kultur | Umgebung | Weserbergland | Geschichte(n) | Kontakt | Impressum | ©2006 M. Franke, Kreuzstr. 16, 31785 Hameln